Besuch des intern. Turnier in Differdange - Bronze in der Teamwertung

Differdange (Luxembourg), 08./09.06.2019: Zur Vorbereitung auf die HEM U11, U13 folgten wir der Einladung unseres befreundeten Vereins, dem JJJ Club Differdange und nahmen erstmalig mit einer kleinen Auswahl an der „5. Challenge International de la Ville de Differdange 2019“ teil. Die HTG war bei der 5. Auflage dieses intern. Turniers in vier Altersklassen (U11-U18) mit insgesamt 27 Judoka vertreten. Zur internationalen Konkurrenz gehörten 420 Judoka aus der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Island, Schottland, Frankreich, Tschechien, Deutschland und natürlich Luxembourg. Umso schöner und beachtlicher, das unsere Judoka am Ende des Tages Bronze in der Teamwertung (hinter dem JSV Speyer und dem Team Schottland) gewinnen konnten.

Ein toller Erfolg für alle Mitgereisten, Trainer und Judoka!

Ein Wettkampf der besonderen Art war es insbesondere für unsere U11-Judoka, da sie bereits am Freitag zum Wettkampf angereist waren. Für viele ein Novum, welches auch den Trainer immer wieder vor neue Aufgaben stellen sollte :-). Trotz Schlafmangels kämpften unsere Jüngsten am nächsten Tag ein starkes Turnier. Im Anschluss konnten sie den „älteren“ Judoka zuschauen und sie anfeuern. Neben spannenden Kämpfen in den Altersklassen U15 und U18 und vielen sehenswerten Ippons unsere HTG-Judoka möchten wir an dieser Stelle den Veranstalter und sein Turnierorganisation lobend erwähnen: Alle Altersklassen waren binnen 2 Stunden durchgeführt und auch die Siegerehrungen erfolgte direkt im Anschluss. Ein tolles Bespiel für eine moderne und schnelle Turnierorganisation!

Hier die Ergebnisse im Überblick:

U11:
2x Gold, 5x Silber, 1x Bronze

Gold für:     Leopold Lehnert und Artuhr Voigt
Silber für:     Maya Fertig, Lucas Gao, Ruben Suciu, Maximilian Krakat, Phoenix CrainB
ronze für:     Leon Bechthold

U13:
1x Gold, 2x Silber, 3x Bronze

Gold für:     Egor Kozynchenko
Silber für:     Klara Gräf und Linus Körber
Bronze für:     David Krämer, Lukas Fertig und Johannes Kuppler

U15:
2x Gold, 1x Bronze

Gold für:     Mia Saric und Antonia Fark
Bronze für:     Isabella Knaus
5.Pltz für:     Jordan Bär

U18:
1x Gold, 4x Bronze

Gold für:     Tim Renner
Bronze für:     Marek Zimmermann, Noemi Tortell, Jonna Spieß und Antonia Fark (Dopplestart)

Neben vielen besonderen Leistungen an diesem Wettkampftag machten folgende Judoka auf sich aufmerksam: Tim Renner, Antonia Fark (Nervenstärke in der U18), Marek Zimmermann und Lukas Fertig (überzeugten mit einer mit einer starken Leistung in ihren schwierigen Trostrunden).

Nach gemeinsamer Übernachtung in der Sporthalle fand am Sonntag ein gemeinsames Training (Technik und Randori) mit 80 Judoka von 9-13 Uhr statt. Hier konnten sich einige unsere Judoka für die ein oder andere Niederlage an ihren Kontrahenten „revanchieren“ :-). Am Ende des Trainings waren nun auch die letzten Reserven der U11er erschöpft , so das wir die Heimreise antreten konnten.

Im Namen der HTG möchte ich mich ganz herzlich bei dem gesamten Team des JJJ Differdange für die Einladung bedanken! Es war ein außergewöhnliches Event, welches durch große Gastfreundschaft und Kameradschaft geprägt waren. Unser Judoka und Eltern hat es sehr gut gefallen. Unser Besuch in Differdange ist heute noch Gesprächsthema.

MS

Zurück