HJV strukturiert Leistungszentrum neu

Liebe Judoka des HJV-Kaders,

 

in den letzten Wochen gab es bezüglich eurer Kader-Nominierung ja einiges an Durcheinander. Dies war sicherlich für euch aber auch für uns sehr unbefriedigend und unschön. Wir fühlen mit euch!

Wir haben uns mit dem HJV-Präsidium nochmal eingehend ausgetauscht und können euch nun folgende Informationen mitteilen:

 

1. Der U18-Kader ist nach den "alten" Kriterien benannt worden. Dies hat für unsere Judoka nahezu keine Auswirkungen. Um Einzelfälle (JG 2005) werden wir uns noch kümmern!

2. Der U15-Kader kann von der Jugendleitung ernannt werden, dies ist aktuell leider noch nicht geschehen. Hierzu hoffen wir in den nächsten Wochen genauere Informationen, bleiben am Ball, sind aber guter Dinge.

3. Der HJV hat eine neue Struktur in Bezug auf sein Leistungszentrum (LZ) geschaffen: Das Training findet ab Mitte August zentral 2x pro Woche in Frankfurt beim Landessportbund (LSBH, Otto-Fleck-Schneise 4, FFM, S-Bahnstation Stadion) statt. Die genauen Details findet ihr auf der HJV-Homepage

 

Insbesondere der letzte Punkt bedeutet ein paar Umstellungen sowohl für euch als auch für uns und unsere Trainingsgruppen. Aufgrund der Corona-Pandemie sowie der aktuellen Ferienzeit wollen wir jedoch nichts überstürzen.

Was bedeutet dies nun konkret für euch?

Der Kader ab U18 (bis Erwachsene) soll prinzipiell 2x die Woche in Frankfurt trainieren. Der (hoffentlich bald ernannte) U15-Kader soll zunächst nur dienstags am LZ in Ffm teilnehmen.

Ob diese in unserem Trainerteam abgestimmten Empfehlungen - insbesondere aufgrund der Hygienebestimmungen in der Pandemie - bereits gleich nach den Sommerferien vollumfänglich umgesetzt werden können, klärt sich erst in den nächsten Wochen.

Wir hoffen euch in der letzten Ferienwoche ausführliche Informationen und weitere Details mitteilen zu können (insbesondere auch zum Fortbestand unseres VPK-Trainings am Dienstag).

 

Liebe Grüße

Markus, Andreas, Maria

Zurück