Judobund ehrt Peter Raab mit 6. Dan

Der Deutsche Judobund (DJB) hat unserem ehemaligen Abteilungsvorsitzenden Peter Raab in Anerkennung seiner fortgesetzten besonderen Verdienste um den Judosport den 6. Dan (rot-weißer Gürtel) verliehen. Am Wochenende nun überreichte der HJV-Ehrenrat auf einer Festveranstaltung offiziell die Verleihungsurkunde.

Peter Raab zog Anfang der 1970er Jahre von Dortmund nach Bad Homburg. Seit dieser Zeit ist er ununterbrochen als Kämpfer, Trainer, Funktionär und Marketing-Fachmann mit dem Judo verwurzelt.Von 1967 bis 1982 war Peter Raab Mitglied der Nationalmannschaft, u. a. wurde er in den Olympiakader für München 1972 berufen. Seine sportlichen Erfolge umfassen Titel bei Deutschen Meisterschaften sowie ein 3. Platz bei der Jugend-Europameisterschaft 1969.Über Jahrzehnte übernahm er die Position des Cheftrainers in der HTG Judo-Abteilung (in dieser Zeit gewannen Andreas Hinze, Stefan Bingenheimer und Guido Lang die Deutschen Meisterschaften). Von 1999 bis 2010 leitete der Geehrte dann als 1. Vorsitzender die Geschicke unserer HTG Judo-Abteilung.

Als Inhaber einer Werbeagentur engagierte sich Peter Raab zudem als Berater und Kreativer für unseren Sport bis in internationale Kreise. So entwarf er das Verbandslogo des HJV und des DJB, erarbeitete das Corporate Design der Europäischen Judounion als Mitglied der EJU- Marketingkommission, entwickelte viele DJB-Breitensportaktionen (Judo-Pentathlon, IPPON Girls, Tag des Judo) und arbeitete an der PR-Strategie für die Judo-WM 2001 in München.

Lieber Peter,
Vorstand und Trainerteam gratulieren dir herzlich zum 6. Dan und bedanken sich für dein Engagement und deine Verdienste!

AF

Zurück