Silber und Bronze bei den hessischen Mannschaftsmeisterschaften U13

Petersberg. Am Wochenende fanden die hessischen Vereinsmeisterschaften für Mannschaften in der Altersklasse U13 in Petersberg statt.
Hierbei konnten gleich beide männlichen Teams Edelmetall erkämpfen: Silber für die Kampfgemeinschaft Judokwai/HTG und Bronze für das zweite Team „HTG“!

 

Vor ab schon mal herzlichen Glückwunsch an alle Judoka zu den gezeigten Leistungen!

Die Kampfgemeinschaft Juokwai/HTG (die sich aus insgesamt sieben HTG-Judoka und drei Judoka aus Elz zusammensetzte) gewann an diesem Wochenende die Silbermedaille. Das 2.Team der HTG gewann nach einer tollen Siegesserie in der Trostrunde die Bronzemedaille.

Das 1. Team, eine Kampfgemeinschaft aus der HTG und dem Judokwai Elz, siegte im Auftaktmatch gegen den JCR Bürstadt mit 6:1. Im zweiten Kampf konnte es überraschend klar gegen das starke Team des Judo Club Kim-Chi Wiesbaden mit 5:2 gewinnen. Im Viertelfinale angekommen traf das gut aufgelegte Team auf die Kampfgemeinschaft Vellmar/ ... und konnte ebenfalls klar einen 5:2 Sieg verbuchen. Es war eine tolle und geschlossene Teamleistung, somit war der Einzug in das Halbfinale geschafft!

Das zweite HTG-Team überzeugte ebenfalls durch einen bärenstarken Kampfgeist und zeigte einen starken Wettkampf. Es wurde durch drei Fremdstarter verstärkt. Die Auslosung hatte es zunächst leider nicht gut getroffen, eine denkbar ungünstige Auslosung stand ihnen gegenüber: Gleich zu Beginn kam es zu einem Duell gegen einen Mitfavoriten, den JC Kim-Chi Wiesbaden. Zur Überraschung der mitgereisten Fans gestaltete sich der Kampf doch ausgeglichener und spannender als zunächst erwartet. Denn nach sechs Kämpfen stand es 3:3. Der letzte Kampf sollte also die Entscheidung bringen. David Krämer zeigte an diesem Tag eine tolle Wettkampfleistung und stellte sich, dieser doch sehr schwierigen Aufgabe als letzter auf die Matte gehen zu müssen, bravourös. Nach einer klaren Fehlentscheidung gegen den Bad Homburger, welche unseren Sieg bedeutet hätte, war das HTG Team am Ende dem KCW mit 3:4 unterlegen.
Doch zeigte sich das Team in der Trostrunde nun noch motivierter: Die Mannschaft steigerte sich zunehmend und bezwang in Folge die drei Teams des JC Rüsselsheim mit 6:1, JC Bürstadt mit 4:3 und die KG Vellmar/Kirchain mit 5:2. Somit war das Team nach dieser tollen Siegesserie verdient der Sieger ihrer Trostrunde.

Anmerkung: Der Sieger der Trostrunde (ist nach dem verwendeten Wettkampfsystem) automatisch für das Halbfinale qualifiziert. Der Verlierer diese Halbfinals hat mit Teilnahme am HF auf alle Fälle die Bronzemedaille sicher.

So kam es wie es kommen musste: Beide HTG Teams standen sich im Halbfinale dieser Meisterschaft gegenüber. Ohne, das die Trainer Einfluss auf die Kämpfe nahmen, machten unsere Judoka in einem spannenden Duell unter sich aus. Hierbei gewann die KG gegen das 2.Team der HTG mit 5:2 und zog in das große Finale gegen den PSV Grün Weiß Kassel ein.

Der PSV hatte bis dato alle seine Kämpfe deutlich gewinnen können und war Favorit dieser HVMM U13.

Unser Team zeigte sich kämpferisch von seiner besten Seite, doch gingen einige Kämpfe „unnötig“ verloren. So war die Vorentscheidung bereits nach dem 0:4 gefallen.  Johannes Kuppler und Egor Kozynchenko erzielten die Siege für die Mannschaft in diesem Finale.

Am Ende ging das große Finale klar und verdient mit 5:2 an die Judoka aus Nordhessen, denen wir herzlich zum Sieg gratulieren.

Wir sind dennoch sehr zufrieden mit den Ergebnissen unser beiden Teams und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

Unser Teams im Überblick:

 

KG HTG/Judokwai Elz

-34kg: Ruben Suciu

-37kg: Lukas Fertig

-40kg: Bilal Baymudranov, Maximilian Krakat

-43kg: Leopold Lehnert

-46kg: Johannes Kuppler

-50kg: Shaheen Jusopow, Linus Körber, Villiam Dibala

+50kg: Egor Kozynchenko

 

HTG

-34kg: Paul Graz

-37kg: Tim Bleil, Kai Habel

-40kg: Julius Dallosch

-43kg: Felix Buchholz

-46kg: -

-50kg: Moritz Lang

+50kg: David Krämer

 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die Trainer vom Judokwai Elz, Lisa und Michel, an alle Judoka und ihre Eltern, die für die lautstarke Unterstützung am Rand sorgten.

Zurück