Liebe Judoka,
liebe Eltern,

seit dieser Woche gilt das neue Hygienekonzept des Hochtaunuskreises. Hiernach müssen alle Sporttreibende ab 7 Jahren die 3G-Regeln unaufgefordert gegenüber dem Trainer nachweisen: geimpft, genesen (max. 6 Monate) oder getestet.

 

Stuttgart: Mit einer Goldmedaille für Julie Hölterhoff (70 Kg) und einer Silbermedaille für Annabelle Winzig (63 Kg) konnten unsere Judo Damen auf der deutschen Meisterschaft ein hervorragendes Ergebnis erzielen.

 

Judo-Sommerschule: Danprüfung und Trainerfortbildung
 
Nach einer "Corona-Pause" fand vom 01. bis 07. August wieder die traditionelle Judo-Sommerschule des DJB im brandenburgischen Lindow statt. Von Seiten der HTG nahmen in diesem Jahr unsere Trainer und Vorstände Mario Rolle sowie Maria und Andreas Frost teil.

Die HTG-Judoabteilung ist Teil der "COMEBACK-Kampagne" des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund). Diese Aktion stellt die Öffnung des Sports mit seiner positiven Wirkung auf die körperliche und geistige Gesundheit sowie die Erhaltung der Vereinslandschaft in den kommunikativen Vordergrund. Gemeinsam wollen wir ein echtes „Comeback“ des Sports schaffen. Unser Vorstand und Trainerteam der Judoabteilung freuen sich auf euere starke Trainingsteilnahme in den nächsten Wochen und Monaten. Nach den Sommerferien werden wir euch wieder die gewohnten, attraktiven Angebote auf der Tatami anbieten.

 
Am 16.07.2021 fand die diesjährige Delegiertenversammlung der HTG statt, in deren Rahmen von Seiten des Präsidiums und des Ältestenrats auch Judoka geehrt wurden.
 

 
Für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement in der HTG-Judoabteilung und im Bezirk ehrte unser Vorstand Andreas Frost im Namen des HJV-Ehrenrats zwei unserer Breitensport- / Katatrainer.
 

 
Am Wochenende veranstaltete die Judoabteilung unter Federführung von Benny Rottmann (Vorstandsmitglied) und Markus Schmitt (hauptamtlicher Jugendtrainer) ihr erstes Vereinsturnier nach dem Corona-Lockdown.
 

Kata-Freunde trainieren

 
Am Samstag, dem 03.07.2021 traf sich wieder eine kleine Gruppe Judoka aus dem Rhein-Main-Gebiet, um gemeinsam Kata für die nächste Dan-Prüfung bzw. Meisterschaft zu üben. Als Trainingsort stand dieses Mal das Dojo des SV Fun-Ball Dortelweil zur Verfügung.
Auf dem Programm standen Nage-no-kata, Kime-no-kata, Kodokan-goshin-jutsu und Itsutsu-no-kata;
im Anschluss das obligatorische Eisessen :)